Die verschiedenen Oberflächen von Foxit Reader

Es gehört fast zum Standard, dass ein PDF-Programm, wie es Foxit Reader ist, die Ansicht von PDF-Dateien im Browser unterstützt. Natürlich kann man mittels Foxit Reader nicht nur PDF-Dateien im Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Google Chrome Browser anschauen, sondern auch die PDF-Datei erst einmal herunterladen bzw. abspeichern, um sie dann auf dem Windows Rechner in Ruhe lesen zu können. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arbeitsbereiche von Foxit Reader etwas näher erklären.

Der Arbeitsbereich auf der Desktop-Variante:

Die Möglichkeiten der Bearbeitung einer PDF-Datei sind mittels Foxit Reader fast unbegrenzt. So kommen Sie hier in den Genuss zahlreicher Funktionen, die die Bearbeitung einer PDF-Datei wesentlich erleichtern.


Starten Sie die Desktop-Anwendung mit einem Doppelklick auf das Desktop-Icon und wählen Sie nun die zu bearbeitende Datei aus, indem Sie auf „Datei“ klicken und dann auf den Menüpunkt „Öffnen“ auswählen. Es öffnet sich nun der Windows-Datei Browser. Hier klicken Sie nun die PDF-Datei an, die bearbeitet bzw. geöffnet werden soll.

Arbeitsfläche

  1. Schnellzugriff Symbolleiste
  2. Hauptmenü
  3. Ribbon Menü
  4. Inhaltsverzeichnis bzw. Navigation der PDF-Datei
  5. Lese bzw. Arbeitsbereich der PDF-Datei

Die Browser Oberfläche von Foxit Reader:

Der Arbeitsbereich des PDF-Readers im Browser steht der Desktop Anwendung in nichts nach. Klicken Sie beispielsweise im Internet auf eine PDF-Datei erkennt dies der Browser bzw. das Browser Plugin von Foxit Reader automatisch und öffnet umgehend die PDF-Datei im Browser. Parallel dazu wird die Datei auch sofort im Hintergrund heruntergeladen, so dass Sie diese nach Bedarf beispielsweise auf dem Desktop gespeichert werden kann.

Bemerkung: Standardmäßig haben Sie bei der Installation des Foxit Reader die Einstellung „Safe Reading Mode“ aktiviert. Dies sollte verhindern, dass die von Ihnen geöffnete PDF-Datei ungewollt Daten von Ihrem PC ins Internet (oder umgekehrt) überträgt. Zudem sollten Sie natürlich nie ohne aktuelle Antivirus Software im Internet surfen. 

Optisch gestaltet sich die Oberfläche des Readers ähnlich wie oben dargestellt, deshalb möchten wir an dieser Stelle auf unnötiges Bildmaterial verzichten. 🙂

Anpassung der Optik durch Ändern des Skins:

Entspricht die Optik der Arbeitsoberfläche nicht Ihren Wünschen, bietet Ihnen Foxit Reader, die Farben entsprechend zu ändern. Dies geschieht über die bereits mitgelieferten Skins, die Sie unter „Datei“, dann „Ändere Aussehen“ auswählen können. Es öffnet sich nun ein neues Fenster, dass Ihnen die Auswahl verschiedener Farbkombinationen bietet.

skin_foxitreader

Wenn Sie hier die entsprechende Auswahl getroffen haben, können Sie mit einem Klick auf „Anwenden“, die Farbwahl übernehmen und mit einem Mausklick auf „OK“, das Fenster schließen.

Die Werkzeugleisten anpassen:

Ähnlich wie auch beispielsweise in Microsoft Office, lassen sich die klassische, wie auch die Riddon Toolbar in Foxit Reader anpassen. So können Sie beispielsweise häufig genutzte Menüpunkte entsprechend Ihren Bedürfnissen anordnen. Auf dem ersten Blick sehen Sie vielleicht nicht, welche Einstellungen sich hinter der Oberfläche und den Optionen verbergen, doch wenn Sie intensiver mit Foxit Reader arbeiten, werden Sie sicherlich von einer Anpassung der Menüleiste Gebrauch machen.


In der klassischen Ansicht der Toolbar können Sie die verschiedenen Blöcke der Foxit Reader Toolbar verschieben oder ganz nach Ihren Wünschen entfernen. Klicken Sie mit der Maus auf den rot dargestellten Bereich und halten Sie die Maustaste gedrückt, können Sie nun die betroffene Symbolleiste verschieben.

toolbar_anpassen

Sie können aber auch mit einem Doppelklick auf den roten Bereich, die Symbolleiste an einer beliebigen Stelle auf Ihren Bildschirm positionieren. Wenn man beispielsweise zwei Bildschirme hat, kann das recht praktisch sein.

Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die Foxit Reader zur Anpassung der Oberfläche bietet.

Die Schnellzugriff Werkzeugleiste:

Bestimmen Sie, wie Ihre Schaltfläche aussehen soll. Dazu können Sie beispielsweise die Schnellzugriff Werkzeugleiste Ihren Wünschen entsprechend anpassen.  Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste über das das Ribbon Menü und wählen Sie dann „Quick Access Toolbar anpassen“.

quick_access_toolbar

Es öffnet sich dann ein neues Fenster, dass Ihnen die Möglichkeit bietet, diese Werkzeugleiste mit Ihren Wunscheinstellungen zu versehen. Im linken Feld sehen Sie die verfügbaren Kommandos. Diese sind den verschiedenen Befehlen untergeordnet. Um ein Kommando Ihrer Liste hinzuzufügen, markieren Sie ein Kommando im linken Bereich und klicken Sie dann auf „Hinzufügen“. Sie können neben den Kommandos, auch Trennzeichen hinzufügen, um das Ganze etwas mehr zu strukturieren.

quick_access_toolbar2

Wenn Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben, können Sie diese mit einem Klick auf den Button „OK“ bestätigen und das Fenster schließen.

Falls Sie dazu Fragen haben, melden Sie sich doch einfach in unserem Foxit Reader Hilfe Forum. Dort wird Ihnen gerne weiter geholfen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen